Markttag in Bremen Lesum

Markstand
Standard

Liebe Freunde der Bremer Bio-Manufaktur,

heute war wieder Wochenmarkt in Lesum, mit dem Stand der Bremer Bio-Manufaktur. Unglücklicherweise fiel ein klamm-kalter Sprühregen, so dass niemand vor die Tür ging, der nicht unbedingt musste. Und der musste dann wahrscheinlich zur Arbeit.

Also viel Zeit zum kalte Füße kriegen. Ich tendiere bei solchen Gelegenheiten dazu, mir kleine Gedichte auszudenken. Die Zeit vergeht schneller und man denkt nicht ständig an die kalten Füße. Heute war mir nach Limericks, weil völliger Unsinn – was diese Gedichtform ja inhaltlich ausmacht – dem Wetter etwas entgegenzusetzen hat. Denn wer möchte bei grauem Wetter noch schwermütige Dichtung?!

Sie wollen die Limericks wirklich hören? Na gut.

Erster Limerick:

„There once went a small hairy mutt

to a barber to get her hair cut.

‚I chose you‘ she said

‚because you’re barking mad‘.

Said the barber ‚I’m anything but‘.“

 

Noch einer? OK:

Zweiter Limerick:

„There once was a stark naked toad

who constantly was on the road.

When he came to Westminster

he was found by a spinster

who gave him a very warm coat.“

 

So viel zum heutigen Markttag.

 

 

 

Advertisements

Backzwetschgen-Sugo, Produktion KW 39, 2014

Backzwetschgensugo im Glas
Standard

Liebe Freunde der Bremer Bio-Manufaktur,

noch einmal produzieren wir diese Woche unser Backzwetschgen-Sugo.

Das Backzwetschgen-Sugo der Bremer Bio-Manufaktur eignet sich durch seine spezielle Würze nicht nur als Beigabe zu Süßspeisen sondern auch zu Fleischgerichten wie Wild oder Geflügel.

Wer ein Produkt aus der Produktion dieser Kalenderwoche gekauft hat, wird von dem QR-Code auf dem Booklet, oder dem Link unter dem QR-Code auf diesen Post geleitet. Hier werden Sie über die Herkunft der Waren informiert. Adressen und Links – soweit vorhanden – der wichtigsten Lieferanten und Produzenten sind unten aufgeführt.

Es folgen die Nachweise der Zutaten und eine Liste der Lieferanten und Produzenten.

Zwetschgen: Produzent ist der Obsthof Münch; Lieferant ist das Naturkost Kontor Bremen.

Zucker: Lieferant ist die Firma “Kornkraft”. Produzent ist “Global Organics”. Es handelt sich um Roh-Rohrzucker aus Brasilien.

Rum: Lieferant ist die Firma „Kornkraft“. Produzent ist Papagayo.

Zimt: Produzent ist Sonnentor; Lieferant ist die ALECO GmbH. Das Produkt stammt aus Sri Lanka.

Kardamom: Lieferant ist die Firma „Kornkraft“. Produzent ist Lebensbaum. Das Produkt stammt aus Guatemala.

Stangen Vanille: Lieferant die ALECO GmbH. Produzent ist Rapunzel. Das Produkt stammt von den Komoren.

Muskatnuss: Lieferant ist die Firma “Kornkraft”. Produzent ist Lebensbaum. Das Produkt stammt aus Sri Lanka.

Salz: Lieferant und Produzent ist die Firma “Kornkraft”. Es handelt sich um Atlantik-Meersalz aus Portugal.

Piment: Lieferant ist die Firma “Kornkraft”. Produzent ist Lebensbaum. Das Produkt stammt aus Sri Lanka.

Adressen und Websites der Lieferanten und Produzenten

ALECO GmbH; Hindenburgstr. 36; 28717 Bremen

Bioladen Lesmona; Hindenburgstr. 17; 28717 Bremen.

Global Organics

Kornkraft Naturkost; Am Forst 32-37; 26197 Großenkneten.

Lebensbaum; Ulrich Walter GmbH, Dr.-Jürgen-Ulderup-Straße 12, 49356 Diepholz.

Naturkost Kontor Bremen; Am Waller Freihafen 1; 28217 Bremen.

Papunzel Naturkost; Rapunzelstraße 1, D – 87764 Legau.

Obsthof Münch; Siebenhöfen 29, 21723 Hollern.

Papagayo Rum; Arroyo y Esteros, Paraguay.

SONNENTOR Kräuterhandelsgesellschaft mbH, Sprögnitz 10, 3910 Zwettl, Österreich.

 

 

Wochenmarkt in Bremen Lesum

Markstand
Standard

Liebe Freunde der Bremer Bio-Manufaktur,

heute war unser Einstand auf dem Wochenmarkt in Bremen Lesum. Wir wurden allgemein sehr freundlich aufgenommen. Vielen Dank!

Auch die kommenden Freitage werden wir mit unserem Stand wieder in Lesum präsent sein. Kommen Sie uns doch besuchen, zwischen 8:00 und 13:00 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team der Bremer Bio-Manufaktur.

 

Birnensamt; Produktion KW 38, 2014

Birnensamt im Glas mit Deko
Standard

Liebe Freunde der Bremer Bio-Manufaktur,

diese Woche produzieren wir noch einmal unser Birnensamt.

Wer ein Produkt aus der Produktion dieser Kalenderwoche gekauft hat, wird von dem QR-Code auf dem Booklet, oder dem Link unter dem QR-Code auf diesen Post geleitet. Hier werden Sie über die Herkunft der Waren informiert. Adressen und Links – soweit vorhanden – der wichtigsten Lieferanten und Produzenten sind unten aufgeführt.

Es folgen die Nachweise der Zutaten und eine Liste der Lieferanten und Produzenten.

Birnen: Produzent ist der Obsthof Schaeper; Lieferant ist das Naturkost Kontor Bremen.

Birnensaft: Lieferant ist das Naturkost Kontor Bremen. Produzent ist die Firma Voelkel.

Zucker: Lieferant ist die Firma “Kornkraft”. Produzent ist “Global Organics”. Es handelt sich um Roh-Rohrzucker aus Brasilien.

Stangen Vanille: Lieferant die ALECO GmbH. Produzent ist Rapunzel. Das Produkt stammt von den Komoren.

Salz: Lieferant und Produzent ist die Firma “Kornkraft”. Es handelt sich um Atlantik-Meersalz aus Portugal.

Zitronen: Produzent ist El Lomo, das Produkt stammt aus Spanien. Lieferant ist das Naturkost Kontor Bremen.

Basilikum: Produzent ist die GBZ Papenburg. Lieferant ist das Naturkost Kontor Bremen.

Adressen und Websites der Lieferanten und Produzenten

ALECO GmbH; Hindenburgstr. 36; 28717 Bremen.

El Lomo, Av. Holanda Parc 3.9 (Pol ind Las Salinas) 30840 Alhama de Murcia.

GBZ Papenburg, Schulze-Delitzsch-Straße 10, 26871 Papenburg.

Global Organics

Kornkraft Naturkost; Am Forst 32-37; 26197 Großenkneten.

Naturkost Kontor Bremen; Am Waller Freihafen 1; 28217 Bremen.

Papunzel Naturkost; Rapunzelstraße 1, D – 87764 Legau.

Obsthof Schaeper; Ostedeich, rechts der Oste 11, 21784 Geversdorf.

Voelkel Naturkostsäfte; Voelkel GmbH, Fährstr. 1, D-29478 Höhbeck / OT Pevestorf.

Rezept für Backzwetschgensugo: Rehfrikadelle

Rehbulette mit Zwetschgensugo
Standard

Liebe Freunde der Bremer Bio-Manufaktur,

über Frikadellen und deren Variantenreichtum hatten wir uns jetzt ja schon mehrfach unterhalten. Hier einmal ein Rezept mit Wildfleisch, passend zur Herbstsaison.

Sie benötigen:

500g Rehhack

120g Räucherspeck, gewolft (Der Metzger wolft Ihnen auf Nachfrage das Rehfleisch und den Speck zusammen)

100g Schlagsahne

1 altbackenes Brötchen

1 Ei

1 Zwiebel, gewürfelt

1 Zehe Knoblauch, gewürfelt

Rosmarin und Thymian, frisch, gehackt

Salz, Pfeffer, gemahlene Nelke

Und so wirds gemacht:

Erwärmen Sie die Sahne, geben sie in eine Schüssel, die alle Zutaten fasst und bröseln das Brötchen hinein. Wenn es eingeweicht ist, geben Sie den Rest der Zutaten dazu, kneten gut durch und schmecken ab. Fertig.

Buletten formen und langsam ausbraten bis die Mitte noch leicht rosa ist.

Mit Bremer Bio-Manufaktur Backzwetschgen-Sugo, gebuttertem Honigbrot und kleinem Salat servieren.

Das Honigbrot kann man problemlos selbst backen. Hier ein passendes Rezept von den Kollegen von „Essen und Trinken“.

Guten Appetit!

Rezept für Birnensamt: Bayerische Creme mit Basilikum

Basilikumcreme mit Birnensamt
Standard

Liebe Freunde der Bremer Bio-Manufaktur,

die Bayerische Creme – oder Crème bavaroise – ist ein Süßspeisen-Klassiker. Der Name sollte allerdings nicht zu der Annahme verleiten, dass es sich um eine bayerische Erfindung handelt, denn der Name „Bavaroise“ tauchte in französischen Kochbüchern schon auf, als in deutschen von einer bayerischen Creme noch keine Rede war.

Es handelt sich um eine Sahnecreme mit Eigelb, Milch, Vanille, Zucker und Gelantine, die nahezu beliebig um weitere Geschmackskomponenten ergänzt werden kann. Die hier vorgestellte Version mit Basilikum wurde ausgewählt, weil mit ihr die leichte Basilikumnote des Birnensamtes der Bremer Bio-Manufaktur aufgenommen wird (zur Anschlussfähigkeit von Aromen vgl. den Beitrag „Kochen mit Harmonie und Tiefe„).

Für die Creme benötigen Sie:

1/2l Milch

5 Eigelb

150g Zucker

1 Prise Salz

1 Vanilleschote

7 Blatt Gelantine oder eine entsprechende Menge Agar Agar o.ä.

2-4 Blätter Basilikum (je nach Größe)

1/2l Schlagsahne

 

Die Creme wird wie folgt zubereitet:

Gelantine in kaltem Wasser einweichen.

Vanillestange halbieren und das Mark auskratzen. Mark und Stange mit dem Salz zur Milch geben und alles erhitzen. Immer mal wieder durchrühren, damit keine Haut entsteht.

Währenddessen in einer Schüssel die Eigelbe mit dem Zucker cremig rühren. Die erhitzte Milch (inklusive Vanilleschote) vorsichtig in die Eiercreme rühren, alles zurück in den Topf geben und auf kleiner Flamme oder in einem Wasserbad zur Creme abziehen, d.h. mit einem Spatel oder Schneebesen konstant rühren, bis die Masse genügend erhitzt ist, so dass eine Creme entsteht. Dabei nicht aufkochen, da das Ei sonst klumpt. Dieser Vorgang dauert eine Weile und man sollte darauf achten, dass wirklich die gesamte Flüssigkeit gebunden ist und nicht nur oben der Eischaum auf der noch flüssigen Milch aufliegt.

Die Creme unter rühren vom Herd nehmen und die Vanillestange entfernen. Die Gelantineblätter ausdrücken und unter die Creme rühren. Die Creme wieder in die Schüssel umfüllen. Die Masse erkalten lassen und dabei gelegentlich umrühren. Währenddessen die Sahne steif schlagen. Wenn die Masse nur noch lauwarm ist und Anzeichen zu sehen sind, dass sie anfängt zu gelieren, das Basilikum in feine Streifen schneiden und zur Creme geben, dann nach und nach die geschlagene Sahne unterheben. Dabei nimmt man pro Unterheben 1/3 der Sahne, wobei das erste Drittel noch stark zerläuft, aber die Creme runterkühlt, so dass der Rest der Sahne beim Unterheben locker bleibt, und die Creme sehr schnell stockt.

Die Creme abdecken und im Kühlschrank einige Stunden ruhen lassen.

Creme zusammen mit dem Bremer Bio-Manufaktur Birnensamt servieren (z.B. wie auf dem Beitragsbild).

Guten Appetit!

 

 

 

 

 

 

Birnensamt; Produktion KW 37, 2014

Birnen
Standard

Liebe Freunde der Bremer Bio-Manufaktur,

ein Fruchtsamt hat seinen Namen auf Grund des samtigen Gefühls auf der Zunge bei dessen Genuss. Die Bremer Bio-Manufaktur kombiniert diese Textur mit Birnenstückchen, die noch einen leichten Biss haben. Die weichen Birnenaromen werden durch eine feine Basilikumnote sowie Zitrone und Vanille ergänzt.

Wer ein Produkt aus der Produktion dieser Kalenderwoche gekauft hat, wird von dem QR-Code auf dem Booklet, oder dem Link unter dem QR-Code auf diesen Post geleitet. Hier werden Sie über die Herkunft der Waren informiert. Adressen und Links – soweit vorhanden – der wichtigsten Lieferanten und Produzenten sind unten aufgeführt.

Es folgen die Nachweise der Zutaten und eine Liste der Lieferanten und Produzenten.

Birnen: Produzent ist der Obsthof Schaeper; Lieferant ist das Naturkost Kontor Bremen.

Birnensaft: Lieferant ist das Naturkost Kontor Bremen. Produzent ist die Firma Voelkel.

Zucker: Lieferant ist die Firma “Kornkraft”. Produzent ist “Global Organics”. Es handelt sich um Roh-Rohrzucker aus Brasilien.

Stangen Vanille: Lieferant die ALECO GmbH. Produzent ist Rapunzel. Das Produkt stammt von den Komoren.

Salz: Lieferant und Produzent ist die Firma “Kornkraft”. Es handelt sich um Atlantik-Meersalz aus Portugal.

Zitronen: Produzent ist El Lomo, das Produkt stammt aus Spanien. Lieferant ist das Naturkost Kontor Bremen.

Basilikum: Produzent ist die GBZ Papenburg. Lieferant ist das Naturkost Kontor Bremen.

Adressen und Websites der Lieferanten und Produzenten

ALECO GmbH; Hindenburgstr. 36; 28717 Bremen.

El Lomo, Av. Holanda Parc 3.9 (Pol ind Las Salinas) 30840 Alhama de Murcia.

GBZ Papenburg, Schulze-Delitzsch-Straße 10, 26871 Papenburg.

Global Organics

Kornkraft Naturkost; Am Forst 32-37; 26197 Großenkneten.

Naturkost Kontor Bremen; Am Waller Freihafen 1; 28217 Bremen.

Papunzel Naturkost; Rapunzelstraße 1, D – 87764 Legau.

Obsthof Schaeper; Ostedeich, rechts der Oste 11, 21784 Geversdorf.

Voelkel Naturkostsäfte; Voelkel GmbH, Fährstr. 1, D-29478 Höhbeck / OT Pevestorf.